Okt 24 2016

Pressebericht zum Vortrag von Robert Jasper am 15.10.2016

Geschrieben von veröffentlich unter News

2016-10-15-lz-pressebericht

Keine Kommentare

Okt 17 2016

Vortrag von Robert Jasper 21.10.2016

Geschrieben von veröffentlich unter News

Anlässlich des 110jährigen Vereinsjubiläums hatte die Alpenvereinssektion Lahr einen der weltbesten Eiskletterer eingeladen, über seine Abenteuer zu berichten. Robert Jasper zeigte sich als sympathischer, bodenständig gebliebener Bergsteiger, der sich aber mit seinen vielen Erfolgen einen großen Namen in der Kletterwelt schaffen konnte. Mit viel geschichtlichem Hintergrund verdeutlichte er, dass es ihm bei seinen Besteigungen immer wichtig war, die Leistungen von Erstbesteigern oder von Vorgängerseilschaften anzuerkennen. Selbstverständlich entsteht so aber auch der Reiz, neue Superlative zu setzen. So konnte er bereits mit 20 Jahren auf ein Tourenbuch stolz sein, in dem über 100 hochkarätige Kletterführen nachgewiesen werden konnten

plakat-robert-jasper

 

 

 

Im ersten Teil seines ganz hervorragenden Vortrages ging er auf seine insgesamt 14 Routen ein, auf denen er durch die Eigernordwand gestiegen war. Zunächst war es die Originalroute der Erstbesteiger, die ihn reizte. Anderl Heckmair, einer der Erstbesteiger hatte ihm persönlich äußerst genau berichtet, wie ihm mit Wiggerl Vörg und den beiden Österreichern Heinrich Harrer und Fritz Kasparek 1938 dieses Abenteuer gelungen war. Dann hatten 1969 eine Gruppe Japaner 1969 eine Diretissimaroute erschlossen, die ihn herausforderte. Mit Roger Schäli gelang es ihm dann 2009, diese absolut senkrechte Route in vier Tagen rotpunkt zu begehen. Auch mit seiner Frau Daniela, die die Eigernordwand als einzige Frau bisher vier Mal bewältigt hat, ist er durch die 1.800 m hohe Felswand geklettert.

 

 

02-robert-waehrend-des-vortrages

Mit faszinierenden Bildern von einem Segeltörn durch die Magellanstraße, also auch hier immer auf den Spuren des Entdeckers dieser Schifffahrtsroute, zeigte Robert, dass man als Bergsteiger auch einmal vor ganz andere Herausforderung gestellt wird. Hohe Wellen und extrem starke Winde machten es der Crew nicht leicht, zum Basislager des Zielgipfels zu gelangen: dem Monte Sarmiento (2.246 m).

 

 

 

 

 

 

 

 

03-monte-sarmiento

 

Die Herausforderung an diesem Eisgipfel sind die ganz anderen Schneeverhältnisse, die ganz außergewöhnlich anders wie überall an den Weltbergen sind. Immerhin befindet sich dieser Berg unmittelbar an der Magellanstraße und zwar ganz unten auf dem südlichsten Zipfel von Südamerika auf der Insel Feuerland. Hier beeindruckten die wunderbaren Landschaftsbilder von Robert, die Tiefblicke vom Berg auf die Wasserstraße und die Stimmungslagen der verschiedenen Tageszeiten. Der Gipfelerfolg wurde von den drei südbadischen Bergsteigern mit der Namensgebung “Die Odyssee des Magellan” gefeiert.

 

 

 

 

 

 

 

01-robert-mit-juergen-und-amelie

 

Im Gespräch mit den Sektionsmitgliedern zeigte sich der Extrembergsteiger Robert Jasper locker und bodenständig.  Jürgen Singler hatte ihn bereits bei einer Klettertour kennen lernen können. Er war damals äußerst, dass ihm der Robert geholfen hatte, aus einer misslichen Lage zu kommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Keine Kommentare

Sep 27 2016

Eine Reise zum K2 in Pakistan, zweithöchster Berg der Welt – 04.10.2016

Geschrieben von veröffentlich unter News

Vortrag von Bertram Rueb am 4. Oktober 2016 in der Dammenmühle

plakat-bertram-rueb-vortrag-k-2-kleiner
Der Deutsche Alpenverein Lahr lädt zur öffentlichen Multivisionsshow am Dienstagabend, 4. Oktober 2016, um 20.00 Uhr im Nebenzimmer des Landhotels Dammenmühle, Dammenmühle 1 in 77933 Lahr, ein. Gäste sind willkommen.

Bertram Rueb aus Gengenbach wird nach seinem Vortrag vor zwei Jahren, in dem er über seine Expedition zum Basislager des K 2 auf der chinesische Nordseite berichtete, nun die Erlebnisse seiner Wanderung von der pakistanischen Südseite aus zum berühmten Concordiaplatz und über den berüchtigten Pass „Gondogoro La“ berichten. Eine abwechslungsreiche und spannende Wanderung durch das Herz des Karakorums. Beeindruckende Bilder und Videos zeigen eine abgeschiedene Bergwelt in dieser unberührten Region. Der Eintritt ist frei! Spenden für seine nächste Expedition werden erbeten.

Keine Kommentare

Sep 05 2016

L’Évêque (3716 m)

Geschrieben von veröffentlich unter News,Tourenberichte

Zum Saisonabschluss stand mit dem L’Évêque noch einmal ein hohes Ziel auf dem Tourenprogramm. Mit Christel, Juliane, Gerhard, Heinz, Jürgen (2x), Klaus und Mathias hatten sich gleich acht Teilnehmer angemeldet. Eine zu große Anzahl für eine einzige Tour. Nach reiflicher Überlegung entschloss ich mich, die Tour zweimal durchzuführen.

 

Der Gipfel, leicht links der Bildmitte. Der Aufstieg führt über den geneigten Gletscher hinauf.

Der Gipfel, leicht links der Bildmitte. Der Aufstieg führt über den geneigten Gletscher.

mehr lesen… »

Ein Kommentar

Aug 13 2016

Mont Blanc (4810 m)

Geschrieben von veröffentlich unter News,Tourenberichte

Zusammen mit Markus, Jürgen und Noah fuhr ich am  Sonntag den 24.07.2016 um sechs Uhr los. Wir wollten in das Val Veny auf der italienischen Seite des Mont Blanc. Über Martigny und Chamonix erreichten wir den Mont-Blanc-Tunnel. Die Durchfahrt kostet hier stolze 55 Euro (Hin- und Rückfahrt). Nach dem Tunnel geht es in ein malerisches Tal. Landschaftlich ist dieses derart schön, dass es beinahe täglich vollkommen überlaufen ist. Einen Parkplatz ergatterten wir auf der rechts und links vollkommen zugeparkten Straße in ca. einem Kilometer Entfernung zu unserem Ausgangspunkt für den Aufstieg zum Rifugio Gonella.

Hüttenweg über einen mit Schutt bedeckten Gletscher

Hüttenweg über einen mit Schutt bedeckten Gletscher

mehr lesen… »

Keine Kommentare

Aug 13 2016

Tour zum Mittagshorn (2.678 m) – 06./07. August 2016

Geschrieben von veröffentlich unter News

Ein Bericht von Tourenleiter: Thomas Studer

Teilnehmer: 3

In der Woche vor der Tour hatte ich den Wetterbericht aufmerksam beobachtet. Die langfristige Vorhersage hatte für das Wochenende ein Schönwetterfenster vorhergesagt. Ab Montag sollte es jedoch wieder schlechter werden. Am Donnerstag bestätigte sich die Wettervorhersage und ich stimmte mich mit dem Hüttenchef final ab.

Da es im Juni noch geschneit hatte, nahmen wir zur Sicherheit Eispickel mit. Diese kamen beim Überqueren eines kleinen Firnfeldes auch zum Einsatz. Auf der Tour kann es zu Steinschlag kommen, so dass wir auch Helme mitnahmen.

Am Samstagmorgen sammelte ich gegen 7 Uhr die Teilnehmer ein und wir fuhren bei wenig Verkehr nach Adelboden. Geparkt haben wir an der Seilbahnstation der Engstligenalp.

Wir sind am Bach entlang nach Adelboden entlanggewandert. In Adelboden begannen wir dann unseren Aufstieg zur Bunderalp. Die Gipfel waren mit Wolken verhangen.

01 Bunderalp

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

mehr lesen… »

Keine Kommentare

Jul 30 2016

Biwaknacht auf der Burgruine Lützelhard – 23. Juli 2016

Geschrieben von veröffentlich unter News

Abenteuer pur: Übernachtung unter freiem Himmel – Ein Bericht von Familiengruppenleiter Markus Palinkas

Am Samstag, 23.07. wanderten wir mit 11 Familien vom Tretenhof in Seelbach auf die Burgruine Lützelhard um dort unter freiem Himmel zu übernachten.

Biwack Lützelhardt 01

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

mehr lesen… »

Ein Kommentar

Jul 29 2016

Hock am Turm am 4. Juli 2016

Geschrieben von veröffentlich unter News

Warum soll ein Sektionsabend nicht auch einmal in unserem neuen Kletterzentrum stattfinden? Diese Frage stellte ich mir beim Tüffteln am Programm für das Jahr 2016. Und so wurde die Idee geboren, mit einem “Hock am Turm” das Sommerloch der Sektionsabende zu füllen. Und das mit Erfolg, denn nach der Abendwanderung im letzten Jahr, als sich gerade einmal 6 Teilnehmer trafen, hatten sich nun für den Hock im Sommermonat Juli fast 30 Teilnehmer angemeldet.

 

01 Hock am Turm

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

mehr lesen… »

Keine Kommentare

Jul 28 2016

Hochtouren am Geigenkamm zwischen Ötztal und Pitztal / Mainzer Höhenweg + Hohe Geige

Geschrieben von veröffentlich unter News,Tourenberichte

P1090248

Seit Wochen überquert ein Tief nach dem anderen Mitteleuropa und somit auch die Alpen. Wieder stellt sich die für Bergsteiger spannende Frage wie das Wetter und die Verhältnisse so werden. Das frage ich mich natürlich auch vor unserer geplanten Bergtour im Pitztal im Juli 2016.

mehr lesen… »

5 Kommentare

Jul 17 2016

Erster Spatenstich an der Nachbarbaustelle Kindertagesstätte

Geschrieben von veröffentlich unter News

Mit dem Ersten Spatenstich sind nördlich unserer Kletteranlage die Bauarbeiten für die Kindertagesstätte eingeläutet worden. Der Vorsitzende der Alpenvereinssektion Lahr war zu diesem Ereignis eingeladen worden und konnt dabei dokumentieren wie präsent unser Kletterturm bei solchen Veranstaltungen ist.

IMG_1586

 

 

 

 

 

 

 

 

 

mehr lesen… »

Keine Kommentare

Ältere Einträge »