Jul 22 2008

Tourenführer des Alpenvereins sind startklar für die Bergsaison

Geschrieben von um 18:30 unter Pressemeldungen

Kaum steht der Bergsommer vor der Tür, werden Pläne für diverse Ausflüge in die Alpen geschmiedet oder wie beim Alpenverein Lahr, eine Alpenwanderung, eine Klettersteig- oder Hochtour aus dem vielfältigen Jahresprogramm bei den zahlreichen Tourenführern der Sektion gebucht.

Damit auch dieser Bergsommer unfallfrei verläuft haben sich diese Tourenführer am vergangenen Wochenende am Steinglestscher unterhalb des Sustenpasses auf ihre verantwortungsvollen Führungsaufgaben vorbereitet. Ausbildungsreferent Bernd Vieser hatte mit seinen Fachübungsleiterkollegen Michael Mühe, Hans Petzendorfer, Hubert Schilling und Karl-Heinz Stippich ein umfangreiches und anspruchsvolles Fortbildungsprogramm ausgesucht.

Obwohl die 13 Teilnehmer schon über langjährige Erfahrungen verfügen, müssen Extremsituationen immer wieder geübt werden. Wie muss sich ein Bergwanderer verhalten, wenn er beim Queren eines steilen Firnfeldes stürzt und den Schneehang hinunterrutscht? Und wie kann man durch die Sicherungsmöglichkeit eines Geländerseils das Abrutschen nach dem Sturz verhindern? Welche neue Sicherungsausrüstungsgegenstände gibt es für das Felsklettern oder für Eistouren und wie setzt man diese ein? Diese Fragen und andere Probleme wurden während der dreitägigen Fortbildung nicht nur theoretisch beantwortet, sondern durch viele Übungen auch ausgiebig und praxisnah gelöst.

In Neigungsgruppen bereiteten sich die ehrenamtlichen „Bergführer“ auf ihre ausgeschriebenen Touren vor. Das Tourenprogramm des Alpenvereins Lahr bietet alle Spielarten des Alpinismus an: für den Bergwanderer gibt es genauso attraktive Angebote wie für den kombinierten Eis- und Felskletterer. Schon seit dreißig Jahren praktiziert der Alpenverein diese nicht ganz billigen Fortbildungsseminare für ihre Tourenführer. Doch diese Investition hat sich bisher immer gelohnt, denn schwerste Unfälle sind in dieser Zeit nie aufgetreten. Bleibt zu hoffen, dass auch dieses Jahr keine Unfälle passieren. Alle Tourenteilnehmer können sich wie seither mit ruhigem Gewissen einem versierten und gut vorbereiteten Vereinskameraden anvertrauen.

Geländerseil im Eis

 

An einem Geländerseil wurde der Quergang in steilem Eis geübt.

 

 

 Tourenführer Mühe Petzendorfer

 

Fachübungsleiter Michael Mühe und Hans Petzendorfer haben ihre Teilnehmer präpariert.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben


× zwei = 16