Jul 22 2008

Mit Kindern auf den Klettersteig – Familiengruppentour am 28./29.06.2008

Geschrieben von um 20:48 unter Pressemeldungen

Hochseilgärten und Kletterhallen stehen heute bei den Abenteuersuchenden ganz groß im Kurs. Wer sich in diesen Bereichen bereits auskennt, sucht neue Herausforderungen, die man auf einem Klettersteig finden kann.

Egal wie alt die Teilnehmer der Familiengruppe des Alpenvereins Lahr sind, ob die 4jährigen Kinder oder deren Eltern, alle haben bereits in der Kletterhalle in Emmendingen Erfahrungen an künstlichen Kletterwänden machen können. Deshalb stand jetzt mit dem Diavolo-Klettersteig bei Andermatt auch einmal ein erstes Felserlebnis auf dem Programm. Tourenführer Reinhold Fuchs hatte diesen Klettersteig, der seinen Namen von der nahe liegenden Teufelsbrücke erhalten hat, ausgesucht, weil er auch für Grundschulkinder geeignet ist – immerhin ist Sebastian, der jüngste Teilnehmer, vor einem Monat erst sieben Jahre alt geworden.

Am Suworow-Denkmal, das in einer Felsnische direkt neben der neuen und alten Teufelsbrücke steht, beginnt der mit Drahtseilen gesicherte Aufstieg über 450 Höhenmeter. Durch zahlreiche Eisenstifte wird es erst möglich, die glatten Granitplatten überhaupt zu bewältigen. Klettersteigsets und Steinschlaghelme, die nicht fehlen dürfen, vermitteln ein beruhigendes Gefühl der Sicherheit. Mutig stiegen Kinder und Eltern durch die steile Wand, die Tiefblicke in die Schöllenenschlucht mit den tosenden Wellen der Reuss wurden immer gigantischer und nach 3 Stunden war der Ausstieg erreicht. Stolz registrierten alle diese erstaunliche Zeit, denn sie liegt nur 15 Minuten über der Zeit, die für versierte Klettersteiggeher angegeben wird.

Nach einer Übernachtung in einer urigen Alpenhütte fuhr die Familiengruppe weiter an den Vierwaldstättersee, wo bei hervorragenden, frühsommerlichen Bedingungen die gewaltige Gipfelpyramide des 1.899 m hohen Mythen bestiegen wurde. Herrliche Tiefblicke auf den Zuger- und den Urnersee entschädigten für die 600 Höhenmeter Aufstieg. Und von der Gipfelplattform konnten die Kinder unmittelbar auf das Städtchen Schwyz hinabblicken, wo in der Firma Victorinox die berühmten Schweizermesser hergestellt werden.

gipfelbild-mythen.jpg

 

Die Familiengruppe auf dem Schwyzer Hausberg Mythen (1.899 m).

Keine Kommentare

Kommentar schreiben


+ 7 = sechszehn