Aug 15 2011

Familiengruppe besteigt das Schwarzhorn – 16.-17.07.2011

Geschrieben von um 22:44 unter Familiengruppe,News,Tourenberichte

Schwarzhorn

am 16.-17.07.2011 war es endlich so weit, daß die schon für das Jahr 2010 geplante Tour statt finden konnte. Das größte Problem war auch in diesem Jahr – das Wetter, lange hatte es so ausgesehen als würde uns wieder ein Strich durch die Planung gemacht. Dank der zuverlässigen Auskunft des Wirtes vom „Berggasthaus First“ machten wir uns umgekehrt auf den Weg. Das heißt, in Grindelwald angekommen fuhren wir mit der Firstbahn gleich nach oben um das schöne Wetter am Samstag für den Klettersteig zu nutzen. In unseren Lagern stellten wir das große Gepäck ab, Klettersteigausrüstung und Tagesverpflegung im Rucksack starteten wir umgehend Richtung Schwarzhorn. Von First durch das Murmeltiertal, hier machten wir noch eine kleine Rast zur Stärkung–

Rast

über Distelboden – Schilt – Chrinnenboden – Chlyni Chrinne – Grossi Chrinne zum Einstieg des Klettersteigs.  Nachdem die Ausrüstungen angezogen, angepasst und überprüft waren, gingen wir den Steig zeitversetzt in zwei Gruppen an. An dieser Stelle vielen Dank an Willibert, der die Führung einer Gruppe übernahm.

1. Gruppe

Für zwei der fünf Familien war das ihr Klettersteig- Debüt!

Auf dem Weg zum Gipfel wechselten sich Geh- und Kletterpassagen immer wieder ab. Langeweile kam bei keinem der Teilnehmer auf, da es immer spannend blieb – was kommt als nächstes? Am späten Mittag war der Gipfel erreicht. Wir gönnten uns nur einen kurzen Aufenthalt um die Aussicht zu genießen, da sich langsam immer dunklere Wolken auf uns zu bewegten.

Schwarzhorn-Gipfel

Der Abstieg gestaltete sich nicht ganz einfach, die Wegfindung bereitete uns etwas Mühe. Als wir den Chrinnenboden wieder erreicht hatten, war der Rest des Weges ein „Spaziergang“. Im Murmeltiertal waren die Bewohner jetzt auch recht aktiv und ließen sich bereitwillig aus gebührendem Abstand beobachten, sogar fotografieren.

Fotomodell-Murmele

Mit einer Gehzeit von 6:51h von Unterkunft zu Unterkunft eine stattliche Leistung für GROSS und KLEIN!

Tourenzeit

Das feine Abendessen an der langen, eigens für uns eingedeckten Tafel rundete den gelungenen Tag vollends ab. Nach diesen Tageserlebnissen waren sich alle einig, selbst wenn es morgen regnen würde – die Tour hat sich gelohnt!

Frühstücksgast

Am Sonntagmorgen machten wir den weiteren Tagesablauf vom Wetter abhängig. Schon während des Frühstücks stellte sich der Regen ein. Wir wollten trotzdem noch ein kleines Stück wandern und machten uns auf den Weg Richtung Grosse Scheidegg die wir nach ca. 1:15h erreichten. Noch während wir den Fahrplan anschauten, traf hinter uns schon der Postbus, der uns zurück nach Grindelwald bringen sollte ein. Eine Familie verblieb noch in Grindelwald, wir anderen machten uns auf den Heimweg und beschlossen die Tour mit einem gemeinsamen, gemütlichen Abendessen dabei konnten wir den „krankheitsbedingt Daheimgebliebenen“ einiges erzählen.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle für die gelungene Tour!

Vielen Dank!

Ein Kommentar

Ein Kommentar to “Familiengruppe besteigt das Schwarzhorn – 16.-17.07.2011”

  1. Norbert Klein sagt:

    Hallo Reinhold,

    danke für deinen tollen Bericht und herzlichen Glückwunsch zu deiner ersten eigenständigen Gebirgstour. Ich freue mich schon auf die Klettersteige in Engelberg und hoffe, dann 2012 wieder dabei sein zu können.

    Viele Grüße
    Norbert

Kommentar schreiben


vier × = 20