Sep 26 2012

Hochtour auf das Nadelhorn

Geschrieben von um 10:20 unter Allgemein,News

 

Hohbalmgletscher, im Hintergrund das Windjoch

 

Am 15.07.2012 fuhren Ursula, Markus, Martin und ich nach Saas Fee. Ziel war das 4.327 m hohe Nadelhorn. Wir starteten unsere Tour bei leichter Bewölkung. Dieses Wetter war uns allen sehr recht, da vor uns anstrengende 1.600 Höhenmeter Hüttenzustieg lagen.

Nach wenigen Minuten hatten wir Saas Fee hinter uns gelassen. In steilen Kehren stiegen wir bergauf um nach circa drei Stunden den Beginn eines Klettersteigs zu erreichen. Nach eineinhalb Stunden Klettersteig kamen wir um 16:45 Uhr an der Mischabelhütte an. Wir wurden von einer sehr freundlichen Hüttencrew empfangen. Nach einem reichhaltigen Abendessen legten wir uns früh schlafen.

Die Nacht war um 4:00 Uhr zu Ende. Nach einem kleinen Frühstück, Hunger hatte um diese Uhrzeit niemand so richtig, starteten wir zu dritt. Ein Teilnehmer blieb aus gesundheitlichen Gründen auf der Hütte.

Eine Stunde lang stiegen wir über einen Moränenrücken hinauf, bis wir an den Hohbalmgletscher kamen. Hier seilten wir an und überquerten diesen unterhalb der eindrücklichen Lenzspitze-Nordwand zum Windjoch. Dieses machte seinem Namen alle Ehre.

Starker Wind blies uns auf dem Nord-Ost-Grat entgegen. Wir mussten uns mit aller Kraft dagegenstemmen. Schließlich erreichten wir den Gipfelaufbau. Vereiste Felsen und „Gegenverkehr“ bereiteten uns kaum Schwierigkeiten.

Um 9:00 Uhr standen wir auf dem sehr schmalen Gipfel. Für Markus war es der erste 4.000er; und dann gleich das gar nicht so leichte Nadelhorn – großartige Leistung.

Nach einer kurzen Gipfelrast bei strahlendem Sonnenschein und etwas nachlassendem Wind stiegen wir zügig zur Mischabelhütte ab. Um 11:40 Uhr sonnten wir uns bereits auf der Hüttenterrasse.

Nach einer weiteren Nacht auf der Hütte ging es zurück nach Saas Fee. Bereits am frühen Nachmittag waren wir wieder zu Hause.

Eine, für alle Teilnehmer, eindrückliche Hochtour war zu Ende.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben


fünf × = 25