Dez 23 2009

Genussklettern im Schweizer Jura

Geschrieben von um 00:35 unter Allgemein,Tourenberichte

Am 23. und 24. Mai 2009 waren Brigitte, Tanja, Klaus und ich zum Saisoneinstieg unterwegs im Schweizer Jura. Zum Einklettern wählten wir die Egerkinger Platten. Die 160 m hohen Reibungskletterplatten sind bestens mit Bohrhaken abgesichert, griffig, meistens nur mäßig geneigt und daher auch für Einsteiger gut geeignet.

Wir kletterten die Touren „blaue Route“ (4b), gelbe Route (4b) und grüne Route (4c).

23-24_05_09-017.jpg 23-24_05_09-018.jpg 23-24_05_09-022.jpg hpim2845.JPG

Gut eingeklettert fuhren wir weiter zum Edelgrat (Brüggligrätle)

Das imposant aus dem Jurawald herausragende Kalkriff bietet eine schöne Kletterei, mit toller Aussicht auf das Mittelland. Gleich in der 1. Seillänge hieß es richtig zupacken. Kein Reibungsklettern mehr wie an den Egerkinger Platten, sondern ausgesetzte, alpine Wandkletterei im Schwierigkeitsgrat IV+, in nicht immer ganz festem Fels. Aber nach dieser  Seillänge war auch schon das schlimmste geschafft. Der Rest war meist leichte Gratkletterei (III bis IV) in gutem Fels, mit genügend Gelegenheiten das Legen von Zwischensicherungen mit Keilen oder Schlingen zu üben.

23-24_05_09-030.jpg 23-24_05_09-040.jpg 23-24_05_09-041.jpg hpim2858.JPG hpim2859.JPG hpim2863.JPG hpim2867.JPG 23-24_05_09-085.jpg

So, für den 1. Tag hatten wir schon mehr geschafft als gedacht. Wir bezogen Unterkunft in dem der sehr schön gelegenen und empfehlenswerten Naturfreudehaus Schauenburg. Das Haus liegt auf 1.138 m in schöner Lage (gehört zur Gemeinde Selzach, nähe Solothurn).

23-24_05_09-090.jpg

Nach einem gutem Frühstück ging es neu motiviert zur Balmflue, 1.289 m. Der Südgrat stellt mit 5 – 7 Stunden (Führerzeit) die längste Jurakletterei dar. Durchaus alpin und mit V (Schlüsselseillänge = V+) durchaus anspruchsvoll. Den, nicht leicht zu findenen, Einstieg erreicht man nach 1 Stunde steilem Waldanstieg. Klasse Tour!

23-24_05_09-076.jpg hpim2876.JPG hpim2878.JPG hpim2879.JPG hpim2881.JPG 23-24_05_09-105.jpg

23-24_05_09-107.jpg 23-24_05_09-143.jpg

Schöne Touren, super Wetter, nette Gruppe – das war guter Einstieg ins Bergjahr!

Ein Kommentar

Ein Kommentar to “Genussklettern im Schweizer Jura”

  1. Gerry sagt:

    Hallo Michael,
    sende dir mal liebe Grüsse aus der Pfalz und finde das richtig toll ,was du da beim Alpenverein Lahr machst.
    Sie können richtig glücklich sein ,so jemanden wie dich zu haben.Aber das sind sie mit Sicherheit auch.
    Habe alle Fotos und Touren geschaut .
    Vielleicht darf ich ja auch mal mit.

    GLG auch an die Lahrer:Gerry

Kommentar schreiben


1 × sechs =