Dez 30 2009

Klettern in der Pfalz – 2009

Geschrieben von um 21:31 unter Allgemein,Tourenberichte

Gerade noch rechtzeitig, bevor der Termin sich jährt ist er fertig, der Bericht vonunserer Sektionsklettertour in der Pfalz 2009.

Am 03. Oktober stand mit dem Asselstein erstmal „der“ Klassische Normalweg der Pfalz auf dem Programm. Obwohl ich sicher an die 50 Mal auf dem wunderschönen Felsen stand ist er doch immer wieder eine Klettertour wert.

       

Über einen ausgesetzten Quergang geht es zum 1. Stand (im Hintergrund die Burg Trifels). Die 2. Seillänge geht über eine Wabenwand und das „Z“ auf einen breiten Absatz.

   Christian im „Schlemmerwändel“ / 3. SL

     Nach einem kurzen, aber athletischen Überhang (4. SL) ist der Gipfel mit der PK-Wetterfahne erreicht.

Mit von der Partie waren von links Karl-Heinz + Johannes Stippich, Mathias Rathmann, Michael Mühe (Autor) und (nicht im Bild) Christian Feldmer.

Christian auf dem Weg zur Abseilstelle, im Hintergrund wieder die Burgruine Trifels.

    

2 x abseilen über die Ostwand

Als nächstes fuhren wir weiter an den Hochstein, eines der bedeutensten Felsmassive in der Südpfalz. Nacheinander bestiegen wir die Hochsteinnadel, sowie den Dornenriss und die Graue Wand am Hochsteinmassiv. Allesamt wunderschöne Klettereien in feinstem Buntsandstein.

 

         

         

    

         

 

Am Sonntag sand mit dem Eilöchelfels ein alter Bekannter auf dem Plan.

      

  

 

Im Bärenbrunner Tal, oberhalb der Bärenbrunner (PK) Hütte, wo wir auch in diesem Jahr wieder nächtigten, steht der Bärenbrunner Schandarie. Klein aber fein und nicht zu unterschätzen. Dies war meine allererste Klettertour (1969), und den letzten Gipfelbucheintrag von mir (1993) konnten wir im Gipfelbuch auch noch finden. Irgendwie bin da da früher leichter hochgekommen……

         

    

 

 

 Zum Abschluss des Pfalzwochenendes fuhren wir an die Fladensteine.

              

Alle komplett vereint auf dem Fladensteingipfel. Sicher nicht zum letzten Mal war es ein sehr schönes Kletterwochenende im Dahner Felsenland.

 Bereits 2 Wochen zuvor war ich mit 2 Kletterfreunden aus der Pfalz ebenfalls (nach längerer Zeit wieder einmal) am Fladenstein. Im Rahmen einer schönen Jubiläumsveranstaltung „40 Jahre Gipfelkreuz“, die von der PK (Pfälzer Kletterer) gemeinsam mit der DAV-Sektion Speyer organisiert wurde. Incl. Gipfelvesperüberraschung und einem schönen Berggottesdienst mit musikalischer Begleitung. 

          

 

 

2 Kommentare

2 Kommentare to “Klettern in der Pfalz – 2009”

  1. Ulrich sagt:

    Schoene Bilder, auch von der Fladenstein – Jubilaeumstour zusammen mit Georg!

  2. Thomas sagt:

    Einfach schöne Bilder – schöner Bericht – Toll!
    Das macht Lust auf Felsen

Kommentar schreiben


8 − vier =